Bautagebuch

Auf dieser Seite möchten wir Sie / Euch über den Baufortschritt unseres Umbaus informieren. Seit nunmehr fast  vier Jahren Planungszeit steht dem Startschuss für den Anbau einer Fahrzeughalle mit angeschlossenem Schwarz / Weißbereich nichts mehr im Wege. 

13.02.2020: Symbolischer "Erster Spatenstich"

Der heutige Donnerstag der 13.02.2020 wird sicherlich einen Eintrag in die Geschichtsbücher der Feuerwehr Osterhusen erhalten.
Lang ersehnt war dieser Tag bei den Kameraden der Feuerwehr Osterhusen, aber nun geht es los. Bürgermeister Manfred Eertmoed hat gemeinsam mit Ortsbrandmeister Karl-Heinz Berends den ersten Spatenstich für den Anbau einer Fahrzeughalle und einen Schwarz- / Weiß-Bereich an das Feuerwehrhaus in Osterhusen vollzogen.
Zahlreiche Kameraden der Einsatzabteilung, Ratsmitglieder und auch Anwohner und Freunde der Feuerwehr waren zu diesem "Symbolischen Akt" erschienen. In seiner kurzen Ansprache ließ Bürgermeister Eertmoed den bis hierher durchaus schwierigen und zähen Genehmigungsprozess Revue passieren. "Ich freue mich, das es nun endlich los geht", betonte Eertmoed.
In der kommende Woche wird nun mit den Vorbereitungen und den Erdarbeiten begonnen.

26.02.2020: Erdarbeiten haben begonnen

Nach den ergiebigen Regenfällen der letzten Tage, konnten die Erdarbeiten in dieser Woche beginnen. Zunächst wird die Grasnarbe abgetragen und die Verkehrsflächen bzw. die Baustraße werden vorbereitet.


12.03.2020: es geht voran

Die Erdarbeiten kommen gut voran. Für die Verkehrs- und Parkflächen wurde Sand aufgefahren und verdichtet. Auch die verlegte neue Straße nimmt ihre Formen an.

In den nächsten Tagen werden die Gründungsarbeiten beginnen.


21.03.2020: Erschliessungsarbeiten abgeschlossen

Zum Ende der Woche konnten die Erschließungsarbeiten abgeschlossen werden. Die zukünftigen Parkflächen und die neue Zufahrtstraße wurden erstellt. Ebenso wurden Versorgungs- und Entwässerungsleitungen verlegt.

Im nächsten Schritt stehen die Tiefgründungsarbeiten an bevor im Anschluß daran in die Höhe gebaut wird.


07.04.2020: Gründungsarbeiten haben begonnen

Nachdem gestern der nächste Bauabschnitt vorbereitet wurde, begannen heute die Arbeiten für Pfahlgründung. Rund 40 Bohrungen werden erstellt und mit Stahlkörben und Beton verfüllt. Hierauf werden später die Fundamente für den Anbau hergestellt.


16.04.2020: Tiefgründungsarbeiten abgeschlossen

Heute konnten die Tiefgründungsarbeiten abgeschlossen werden. Nun muss der eingebrachte Beton einige Tagen trocknen, bevor es dann Anfang Mai mit den Fundamenten weitergeht.


17.06.2020: Es geht weiter...

Es geht weiter auf der Baustelle an der Suurhuser Straße. In den kommenden Tagen werden die Fundamente erstellt. Wir haben heute die Gelegenheit genutzt und den tristen Bauzaun etwas dekoriert.


29.06.2020: Fundamente werden erstellt


31.07.2020: Betonplatte erstellt

Nachdem in den letzten Tagen die Fundamente erstellt wurden, wurde am heutigen Freitag die Betonplatte für den neuen Sozialbereich erstellt. In diesem Bereich entstehen die Umkleideräume für Damen und Herren, neue Sanitäranlagen inklusive Duschen, eine kleine Werkstatt, ein Abstell- bzw. Putzmittelraum und eine Kleiderkammer. Da die Fahrzeughalle ganz normal gepflastert wird, ist hier keine Betonsohle erforderlich.
Nach etwas Trockenzeit wird der Neubau sicherlich bald auch in die Höhe wachsen. 

10.08.2020: mal aus der Luft


12.08.2020: Ein neuer Meilenstein; Die Grundsteinlegung

Heute wurde ein weiterer, wichtiger Meilenstein unseres Erweiterungsbaus erreicht. Die Grundsteinlegung wurde in einer kleinen Feierstunde vollzogen.

Zahlreiche Mitglieder der Einsatzabteilung, der Jugendfeuerwehr, Freunde und Förderer der Feuerwehr, Mitarbeiter aus der Verwaltung, der Bürgermeister der Gemeinde Hinte, Vertreter der Kreis- und Gemeindefeuerwehr, der Architekt und Mitarbeiter der ausführenden Baufirmen waren der Einladung gefolgt.

Bürgermeister Uwe Redenius blickte in einer kurzen Rede auf den bisherigen Verlauf zurück und stellte den "Fahrplan" der nächsten Meilensteine, wie z.B. das Richtfest und die Fertigstellung, dar. Bislang liege das Projekt, sowohl zeitlich als auch finanziell, gut im Plan.

Ortsbrandmeister Karl-Heinz Berends machte in seiner Rede noch einmal deutlich, wie wichtig der Neubau für die Feuerwehr Osterhusen ist. Bei 44 aktiven Kameraden und 40 Kindern in der Jugend- und Kinderfeuerwehr sei dieser Neubau allein aus Platzgründen unumgänglich.

Nach den Ansprachen wurde gemeinsam durch Uwe Redenius, Karl-Heinz Berends und dem stellv. Ortsbrandmeister Torsten Klaassen eine "Zeitkapsel" befüllt und anschließend eingemauert. Die Zeitkapsel enthält, wie allgemein üblich, eine Tageszeitung, ein paar aktuelle Münzen, die Baupläne, eine aktuelle Mitgliederliste und einige Zeitungsberichte von aktuellen Highlights der Feuerwehr Osterhusen.

Im Anschluß gab es für alle Beteiligten noch gekühlte Getränke, die bei den hochsommerlichen Temperaturen gern angenommen wurden.   

Natürlich wurden alle derzeit geltenden Corona-Regeln eingehalten und eine Mund- Nasenbedeckung getragen.  


19.08.2020: Es wächst in die Höhe

In den letzten Tagen ging es gut voran. Vom neuen Anbau, in dem die Umkleideräume und neue Sanitäranlagen entstehen, wachsen die Innenwände in die Höhe.

28.08.2020


23.09.2020: Verblendmauerwerk wird erstellt


29.09.2020: Die Decke ist drauf


09.10.2020: Mauerarbeiten am Obergeschoss

In diesen Tagen werden die Mauerarbeiten am Obergeschoss ausgeführt. Hier entstehen der Technikraum und ein Lagerraum. In den nächsten Tagen erwarten wir die Anlieferung der Stahlbauhalle. Der nächste wichtige Meilenstein.... 


20.10.2020: Montage der Stahlbauhalle beginnt

In dieser Woche wurde die Stahlbauhalle geliefert und mit dem Aufbau wurde begonnen. Ebenfalls wurde die Treppe geliefert und eingebaut.