Aktuelles 2021

22.05.2021: Führungswechsel

v.l.n.r: Karl-Heinz Berends, GBM Jan-Gerhard Diekena, neuer stellv. OBM Matthias Müller, stellv. GBM Christian Mudder, neuer OBM Torsten Klaassen und Kreisfeuerwehrverbandsvorsitzender Mario Eilers

Am Samstag standen in Osterhusen die Ortsbrandmeisterwahlen an. Sowohl Ortsbrandmeister als auch der stellv. Ortsbrandmeister standen zur Wahl. Da an eine "normale" Jahreshauptversammlung in der aktuellen Pandemielage nicht zu denken ist, wurde bis zum letzt möglichen Zeitpunkt mit dem Wahltermin gewartet, um unter Corona-Schutzauflagen eine Wahl durchführen zu können und dürfen.

So trafen sich am Samstag die aktiven Kameraden in der noch nicht ganz fertigen neuen Fahrzeughalle am Feuerwehrhaus. Als Gäste konnten der Gemeindebrandmeister Jan-Gerhard Diekena, sein Stellvertreter Christian Mudder und der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Mario Eilers begrüßt werden. Der langjährige Ortsbrandmeister Karl-Heinz Berends hatte bereits im Vorfeld signalisiert, sein Amt zur Verfügung zu stellen. Am Höhepunkt seiner Ortsbrandmeisterlaufbahn möchte er den Weg frei machen, um den konsequent verfolgten Weg der Verjüngung weiter beschreiten zu können. Mit seinen 54 Jahren kann er auf über dreißig Jahre an der Spitze der Feuerwehr Osterhusen zurückblicken. Von 1990 bis 1997 war er stellv. Ortsbrandmeister und seit 1997 Ortsbrandmeister.

Doch vor den Neuwahlen hatte Karl-Heinz Berends noch die Gelegenheit sage und schreibe neun Mitglieder aus der Jugendfeuerwehr in die aktive Wehr zu übernehmen. Der sonst übliche Handschlag zur Übernahme wurde aufgrund der Corona Hygieneregeln eine "Ghetto-Faust". Aber alle Neulinge bestätigten dem Ortsbrandmeister auf diese Weise, den Willen in die Einsatzabteilung übernommen werden zu wollen.

Bei den anschließenden Wahlen wurde der seit 2008 amtierende stellv. Ortsbrandmeister Torsten Klaassen zum neuen Ortsbrandmeister gewählt. Neuer stellvertretender Ortsbrandmeister wurde Matthias Müller.

Ortsbrandmeister Karl-Heinz Berends bedankte sich für die vielen tollen Jahren in dieser Feuerwehr und wird am 31.08.2021 den Staffelstab an das neue Führungsduo übergeben. "Ihr startet mit besten Vorraussetzungen, ein neues Feuerwehrhaus, ein neues Fahrzeug und diese super Truppe!", sagte Berends zum Abschluss der Wahlen.

Die Gäste bedankten sich für die Einladung und wünschten Karl-Heinz Berends alles Gute für die Zukunft und dem neuen Führungsduo stehts eine gute Hand bei der Führung der Feuerwehr Osterhusen.


13.05.2021: Saisonbeginn für die Kitzrettung

Heute Morgen war die Nacht für einige Mitglieder der Drohnengruppe um 4 Uhr vorbei. Wir wurden zum ersten "Einsatz" in der Kitzrettung gerufen. Ein Landwirt aus Wirdum (Gemeinde Brookmerland) hatte uns um Hilfe gebeten. Ab 4:30 Uhr begannen wir die rund 75 ha mit unseren Drohnen abzusuchen. Nach ca. drei Stunden war die Mission erledigt. Es wurden keine Kitze gefunden, allerdings konnten diverse Hasen, Fasane und Enten entdeckt werden.

 


21.04.2021: Spenden für die Drohnengruppe

Heute konnten der erste Vorsitzende des Feuerwehrfördervereins Osterhusen Torsten Klaassen und Mathias Casjens von der Drohnengruppe der Feuerwehr Osterhusen eine Spende der Würtembergischen Versicherung entgegen nehmen. Albert Ammermann als Inhaber der Agentur zeigte sich begeistert von der umfangreichen Arbeit in der die Drohnengruppe eingebunden ist.

Um die Arbeit der Drohnenpiloten noch weiter zu verbessern übergab Ammermann zwei Kennzeichnungswesten für die Piloten an den Förderverein. Die Westen sind erforderlich um den Piloten im Einsatz kenntlich zu machen, da er sehr konzentriert auf die Steuerung der Drohne achten muss um einen sicheren Einsatzverlauf zu gewährleisten.

In der letzten Woche konnte bereits eine Spende einer Anwohnerin des Feuerwehrhauses entgegen genommen werden. Hierbei handelt es sich um Hilfsmittel für die anstehende Rehkitzsuche. In den nächsten Wochen startet die Drohnengruppe wieder mit der Rehkitzsuche und unterstützt damit die Landwirte und Jäger der Gemeinde Hinte und der umliegenden Ortschaften um abgelegte Rehkitze und andere Jungtiere vor dem Mähtod zu bewahren. Hierfür hat die Spenderin einige Markierungsstangen und Wäschekörbe zur Verfügung gestellt, damit die Jäger und Landwirte damit die gefundenen Tiere markieren oder umsetzen können. 


Online-Dienst.... nützt ja nix! ;-)

Da aufgrund der immer noch anhaltenden Corona-Schutzmaßnahmen an einen "normalen" Feuerwehrdienst nicht zu denken ist, hat nun auch die Feuerwehr Osterhusen mit dem Online-Dienst begonnen.

Zum Auftakt haben Ortsbrandmeister Karl-Heinz Berends und sein stellv. Torsten Klaassen die Gelgenheit genutzt und alle Mitglieder über den aktuellen Stand der Bauarbeiten am Feuerwehrhaus informiert und einen kleinen Ausblick gegeben was die nächsten Schritte sind.

Auch zur Fahrzeugbeschaffung gab es Informationen, eine Auslieferung ist noch im ersten Halbjahr geplant.

Aufgrund der großen Resonanz wird nun ein Online-Dienstplan erstellt und vorerst an den "normalen" Dienstzeiten ein Online-Dienst angeboten.